Glamouröses Brautpaar Shooting

Ein Einblick in meinen Beruf als Friseurmeisterin&Make-up Artist

Heute möchte ich mal wieder ein paar Zeilen aus meinem beruflichen Alltag schreiben. Denn es gibt noch so einige Menschen die überhaupt nicht wissen, was eine Hair&Make-up Artistin so macht. Natürlich gibt es unterschiedliche Richtungen in meinem Job, denn dieser Beruf ist sehr vielseitig. Ich habe mich auf das Brautstyling, Fotoshootings und Schulungen in diesem Bereich spezialisiert.

Dieses Brautpaar Shooting war von der besonderen Art, deswegen nehme ich diesen Tag zum Anlass, nicht nur über das Fotoshooting, sondern auch über meinen Job zu schreiben. Hier war das Thema natürlich Hochzeit, sollte aber ganz im Stil von James Bond sein. Mehr Glamour geht nicht …

Nun ja, der Start war Morgens im Atlantic Hotel in Hamburg. Nachdem ein paar Details besprochen waren und wir die Kleider ausgesucht haben, konnte das Styling los gehen. Es war klar das hier ein stärkeres Make-up ein MUSS ist und eine klassische Steckfrisur am besten passt. Die kann man natürlich im eigenen Stil und typabhängig gut variieren. D.h. in dem Fall habe ich sie klassisch aber eher locker angepasst, mit ein paar Strähnen die das Gesicht umspielen.

Beim Make-up habe ich die Augen mit Brauntönen und schwarzem Kajal betont und die Lippen in einem natürlichen Ton gehalten. Die Regel ist, betone immer nur Augen ODER Lippen. Beides ist oft zu viel …

Das schöne in meinem Beruf ist, das ich so kreativ arbeiten darf und dementsprechend auch kreative Köpfe um mich herum sind. Ich lerne oft tolle Persönlichkeiten kennen die mich inspirieren. Es ist immer neu und abwechslungsreich. Ich sehe so viele Orte, schöne Hotels und Locations, wo ich ohne meinen Beruf wahrscheinlich nie hin gekommen wäre.


Wenn du ein Mensch bist, der sich schnell langweilt ( so wie ich ) dann ist dieser Job ideal. Für viele ist es ein Traumberuf, denn an Nachwuchs mangelt es nicht. Ich empfehle dir, dich sehr genau zu erkundigen wie dein Ausbildungsweg aussehen soll. Denn da gibt es mehrere Möglichkeiten.

Ich hoffe ich konnte dich ein wenig inspirieren und dir meinen Beruf etwas näher bringen.

Deine Nadine

Veröffentlicht in Für Visagisten-Friseure, Mein Alltag als Hair & Makeup Artist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.