Der Zauber des Concealer

Viel mehr als nur ein Abdeckstift.

Also ich persönlich kann ohne Concealer nicht in den Tag starten. Er gibt uns Frische, lässt uns wacher aussehen, deckt dunkle Schatten unter den Augen, Pickel und Unreinheiten ab. Zusätzlich kannst du mit ihm Highlights setzen, Partien betonen und hervorheben.
Allerdings gibt es auch viele unterschiedliche Versionen. Von einer eher pastigen Konsistenz, über cremig bis hin zu einer flüssigen Form. Viele Kundinnen wissen einfach gar nicht was für sie geeignet ist, sind überfordert von der Auswahl und entscheiden sich dann oft für keinen.

Ich persönlich habe alle drei Versionen in meinem Koffer von unterschiedlichen Marken. Auch hier gilt, ein gutes Produkt muss nicht teuer sein. Ganz unten verrate ich dir meinen ganz persönlichen Favoriten.

Welche Textur ist die Richtige?

Bei normaler, trockener oder Mischhaut verwende ich ein cremiges oder etwas flüssigeres Produkt.
Bei öliger Haut, verwende ein Produkt mit viel Puderanteil. Ist der Concealer zu pastig, deckt er zwar stark ab, das Produkt setzt sich aber unschön in die Augenfältchen ab. Hier noch etwas Puder drüber legen, schon sieht das ganze schnell bröckelig aus.

Welcher Ton ist der Richtige?

Wichtig! Verwende den Concealer einen Ton heller, als deinen natürlichen Hautton. Trage dein Produkt dünn und auch auf die oberen Augenlider auf. Wenn du recht dunkle Augenschatten hast, versuche doch mal einen Hauch Orange (Orangefarbenen Concealer ) unter deinen beigefarbene Nuance zu legen.

Richtig auftragen:

Klopfe den Concealer mit den Fingern leicht in die Haut. Du kannst ihn mit einem Beautyblender verblenden und sanft in die Haut eindrücken

Momentan sind meine ganz persönlichen Favoriten die Concealer Can’t Stop Won’t Stop von NYX. Sie sind lange haltbar, wasserfest, haben eine gute Deckkraft, eine tolle Nuancen Auswahl, auch für sehr helle Hauttypen und sind Vegan.

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim ausprobieren.

Deine Nadine

Eukalyptus als Haarschmuck

Eine Inspiration für deine Brautfrisur.

Viele kennen Eukalyptus vor allem dann, wenn eine Erkältung uns erwischt hat. Die ätherischen Öle können uns helfen wieder besser durch zu atmen.  

Aber Eukalyptus kann noch mehr. Nämlich wunderschön aussehen z.b. im Brautstrauß, als Haarschmuck, als Haarkranz, als Dekoration oder Anstecker für den Bräutigam. Dieses Gewächs ist nun schon eine ganze Zeit auf Hochzeiten sehr beliebt und ich kann es gut verstehen.

Eukalyptus als Haarschmuck

Eukalyptus hat auch eine Bedeutung:

Er soll negative Energien verschwinden lassen und eine reinigende Wirkung haben. Momentan habe ich davon immer etwas in meiner Wohnung stehen. Manchmal drapiere ich weiße Blumen mit rein oder ich lasse es einfach so in einer Vase stehen. Wunderschön anzusehen..!

Haarkränze sind beliebt bei vielen Bräuten und Eukalyptus kann man wunderbar für Vintage oder Hochzeiten im Boho Stil verwenden. Mit ein bisschen Übung kann man sie auch selbst nach eigenen Wünschen gestalten. Anleitungen gibt es jede Menge Online zu finden.

Hier zeige ich dir ein paar Beispiele wie wir Eukalyptus als Haarschmuck verwenden können. Mit extra Blume oder einfach nur die schönen Blätter des Baumes wirken lassen.

Ich hoffe ich konnte dich etwas inspirieren und wünsche dir eine tolle Hochzeit mit wunderschöner Blumen Dekoration und einem zauberhaften Brautstyling.

Deine Nadine

Voll im Trend! Das Braut Boudoir Shooting

Meine Tipps für ein besonderes Geschenk an den Bräutigam.

Ein wunderschöner Trend der nun immer mehr Bräute begeistert. Ein Braut Boudoir Shooting für die mutigen Bräute und ein tolles Erlebnis. Ein besonderes Geschenk vor der Hochzeit oder zum 1. Hochzeitstag an den Bräutigam und eine tolle Ergänzung zu den klassischen Hochzeitsfotos. Dies ist eine wunderbare Gelegenheit noch einmal in die Hochzeits-Dessous zu schlüpfen, den Schleier, das Strumpfband, das Brautkleid und natürlich auch dich, ganz speziell in Szene setzen zu lassen.

Braut Boudoir Shooting

Zu diesem besonderen Shooting kannst du dein Brautstyling das du zur Hochzeit trägst professionell vorbereiten lassen oder du entscheidest dich für einen sinnlichen Look zum Beispiel für offene Haare mit weichen Wellen und ein stärkeres Make-up. Hier spielt natürlich auch die Location eine Rolle aber beide Varianten sind für ein Boudoir Shooting bestens geeignet. Stimme den Look gemeinsam mit deiner Fotografin und deiner Hair&Make-up Artistin ab.

Wie kannst du dich am besten auf dieses Shooting vorbereiten?

Wie immer ist es wichtig das:

  • Deine Haut gepflegt ist.
  • Deine Augenbrauen in Form gezupft sind.
  • Du vor dem Shooting zum Waxing warst.
  • Deine Nägel gepflegt sind.

Den Rest überlässt du ganz entspannt den Profis an deiner Seite.

Am wichtigsten ist hier wie immer, das du dich wohl in deiner Haut fühlst. Zelebriere deine Weiblichkeit und genieße den Moment, denn hier dreht sich alles nur um dich. Da ich als Hair & Make-up Artist nicht nur für deinen gesamten Look verantwortlich bin, sondern auch dazu, dich auf das Shooting mental etwas einzustimmen, ist es natürlich immer sinnvoll das ich dich auch durch das Shooting begleite. Es gibt während des Shootings immer etwas zu korrigieren.

Und zum Abschluss: Suche dir eine Fotografin / Fotograf der in diesem Bereich ein ansprechendes Portfolio hat oder frag einfach bei deiner Hochzeitsfotografin an. Gerne begleite ich dich und gebe dir für ein Braut Boudoir Shooting Empfehlungen.

Nun wünsche ich dir viel Spaß bei einem besonderen Shooting Erlebnis.

Deine Nadine